Auf Ediths Spuren

Peter Stephan Jungk I AT 2016 I 91 min I OFmdU                           

Mit 44 Jahren, so zeigt “Auf Ediths Spuren” auf, stand die alleinerziehende Mutter eines autistischen Buben “vor den Trümmern ihres Lebens” – hat sie für den KGB doch stets kostenlos, weil rein aus ideologischen Gründen gearbeitet. Wie eine kluge Frau mit ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn trotz der Gräueltaten unter Diktator Josef Stalin an ihrem Einsatz für die Sowjetunion festhalten konnte, ist die zentrale Fragestellung des Films, der hierfür das damalige politische Klima und Tudor-Harts schicksalhafte Begegnungen mit Agenten wie Arnold Deutsch und Kim Philby nachzeichnet. Diese waren Teil der sogenannte Cambridge Five , die den britischen Geheimdienst MI5 unterwanderte. Teilen der Cambridge Five ist es sogar gelungen, sich in den CIA einzuschleusen. Wegen Kurierdiensten für die KPÖ wurde Edith 1933 in Wien unter Dollfuß festgenommen, ehe eine Heirat mit Alexander Tudor-Hart die Emigration nach Großbritannien ermöglichte.

“Der Schlüssel zu allem findet sich in ihrer Fotografie”, sagt der Militärhistoriker Nigel West abschließend: “Sie durchleuchtet die sozialen Umstände ihrer Zeit.”Edith Tudor-Hart war eine der wenigen Frauen, die in den 1930-Jahren fotografierten, und sie war eine von denen, die mehr taten, als nur abzulichten – nämlich die Kamera zum gesellschaftspolitischen Gewissen zu machen. Ihre Bilder zeigen das Leben in Arbeitersiedlungen, arme Kinder, verwahrloste Menschen in Wien und London.

Jungk folgt dem eher unglücklichen Leben seiner Großtante zwischen Wien und London, spricht mit Historikern, Archivaren, Ex-Agenten und Familienmitgliedern und fragt sich, wie Edith trotz all der Grausamkeiten des stalinistischen Regimes an ihrer Überzeugung festhalten konnte.

Anhand zahlreicher Interviews mit Zeitzeugen und Originaldokumente zeichnet Jungk die bewegte Lebensgeschichte einer Frau mit starken Überzeugungen nach, deren Leben allerdings auch von Entbehrung und Angst gezeichnet war. Um das Geschehen bildlich darzustellen sind Schlüsselszenen als Animation im atmosphärischen Stil eines Noir-Thrillers eingefangen.

 

 

weiterlesen ... weniger Text