6th HUMAN VISION film festival | Bajo Fuego

"Equality" als Grundlage für ein mitfühlendes und würdevolles Zusammenleben:
mit diesem Leitgedanken beschäftigt sich das diesjährige HUMAN VISION film festival.
Das 6th HUMAN VISION film festival findet vom 04. – 12. März 2022 am Spielboden Dornbirn statt.
 
 
 
Dokumentarfilm | CO 2021 | R: Sjoerd van Grootheest, Irene Vélez-Torres | 85′ | OmeU

Das Ende des Friedens für eine Gruppe von Koka-Bauern im Südwesten Kolumbiens: Der Film nimmt die Perspektive der „Cocaleros“ ein und zeigt über einen Zeitraum von drei Jahren, wie sie inmitten schwierigster Umstände zu überleben versuchen. Der versprochene Frieden in Kolumbien entpuppt sich als Illusion, als bewaffnete Truppen die Kontrolle übernehmen, Attentate verübt werden und die Protagonist*innen des Films mit dem Leben bedroht und vertrieben werden. Auch wenn in Kolumbien angeblich Frieden geschlossen wurde, ist klar, dass der Krieg für viele im Südwesten Kolumbiens weitergeht.
 
Einführungsgespräch mit Andrés García Trujillo. Andrés istMitarbeiter am Institut für Integrierte Übergänge (IFIT) in Kolumbien. Seit 2007 arbeitet er in den Bereichen der ländlichen Entwicklung in Übergangskontexten, Friedensförderung, Bürgerbeteiligung und Sozialpolitik.
Moderiert von Carolina Osorio Rogelis (Soziologin und Koordinatorin Klimabündnis Partnerschaft zwischen Vorarlberg und Chocó).
 
 
In Kooperation mit Fridays for Future Vorarlberg, Klimabündnis Vorarlberg, Südwind Vorarlberg, Verein Konsumentensolidarität – Jetzt & Weltladen Dornbirn.
weiterlesen ... weniger Text