Peter Madsen and CIA play Silent Movies - A Story of Floating Weeds

Weltreise mit Stummfilmen. Mit ebenso ungewöhnlichen wie wenig bekannten Filmen führt die Reise von Japan über Armenien und Spanien bis nach Indien und Bali und bietet nicht nur Exotik, sondern auch antirassistisches Engagement und Einblicke in fremde Kulturen.

Der Wanderschauspieler - A Story of Floating Weeds

Japan 1934, 86 Minuten, englische Zwischentitel | Regie: Yasujiro Ozu | Mit: Takeshi Sakamoto, Chôko Iida, Hideo Mitsui, Rieko Yagumo, Yoshiko Tsubouchi

Tragödie um den Leiter eines Kabuki-Wandertheaters, der seinem Sohn die Vaterschaft verschweigt. Erst als die Truppe in jene Kleinstadt kommt, in der die Mutter eine Bar betreibt, ist das Geheimnis nicht länger zu wahren.

"Melodramatisch überhöhtes Stummfilmdrama von Ozu, in dem der Protagonist die Unmöglichkeit begreifen muss, in ein angestrebtes bürgerliches Leben zu wechseln. Zunächst als Tonfilm konzipiert, gilt die Musikspur (bis auf die Titelsequenz) als verloren." (filmdienst.de)

 

weiterlesen ... weniger Text