aktionstheater ensemble: Pension Europa 01 + Die große Show (Uraufführung)

Die große Pension Europa Show

Neuinszenierung von Martin Gruber und aktionstheater ensemble

Ob „original” Österreicherin, Schweizer, Deutscher, Türkin oder Israelin … Ob queer oder hetero … Ob armutsgefährdet oder Hausbesitzerin … Gnadenlos unkorrekt oder doch um ein gedeihliches Miteinander bemüht, kämpft das aktionstheater ensemble an diesem Abend um sein Plätzchen im großen europäischen Ganzen. Anlässlich der kriegs- und krisen-bedingten Umbrüche überschreibt Martin Gruber zwei bestehende aktionstheater Uraufführungen und verdichtet sie zur "Die großen Pension Europa Show": Wann wird das Persönliche oder das Banale politisch? Wieviel Ignoranz ist nötig, dass es mir, trotz aller äußeren Umstände, gutgeht? Wo bleibt noch Platz für meine Selbstoptimierung? Wo fühle ich mich wohl? Warum eigentlich werde ich nicht wahrgenommen, und was geht mich der Krieg an? 

Mit einem 18-köpfigen Theater- und Musik-Ensemble! 

Das verzweifelte Ringen um ein Miteinander scheint zu scheitern. Jeder schreit nach Deutungshoheit. Diesem Phänomen versuchen wir theatralisch auf den Grund zu gehen.“ Martin Gruber

Cast & Crew

Konzept / Inszenierung: Martin Gruber
Text: Martin Gruber und aktionstheater ensemble sowie Claudia Tondl, Elias Hirschl
Dramaturgie: Martin Ojster
Bühne, Kostüm: Valerie Lutz
Video: Resa Lut
Regieassistenz: Michaela Prendl
Medienkontakt: Gerhard Breitwieser
Live-Musik: Dominik Essletzbichler, Christian Musser, Daniel Neuhauser, Gidon Oechsner, Daniel Schober, Pete Simpson

Darsteller:innen: Zeynep Alan, Babett Arens, Michaela Bilgeri, Aisha Eisa, Isabella Jeschke, Elias Hirschl, Luzian Hirzel, David Kopp, Raphael Macho, Kirstin Schwab, Tamara Stern, Benjamin Vanyek

Die große Show

Uraufführung von Martin Gruber und aktionstheater ensemble. In Kooperation mit Spielboden Dornbirn und Werk X Wien

Pension Europa 01

Uraufführung von Martin Gruber und aktionstheater ensemble. In Kooperation mit Bregenzer Frühling & Werk X

Reaktionen

 „Näher an der Gegenwart kann Theater nicht sein!“ (nachtkritik.de)

„Starkes fesselndes Theater am Puls der Zeit“ (Die Bühne) 

„Die Stücke des aktionstheater ensemble sind Kult. Schnell, kühn, politisch (…) die Qualität der Textarbeit ist außergewöhnlich.“ (Theater Heute)

„Eines der besten Ensembles Österreichs“ (Falter)

„Der Theatermacher Martin Gruber ist mit seinem aktionstheater ensemble seit Jahrzehnten zu einem verlässlichen Seismographen gesellschaftspolitischer Verschiebungen und Bruchstellen geworden.“ (Profil) 

weiterlesen ... weniger Text