Spielboden Sommerquartier - Blind Butcher

Ort und Zeit
  • Do, 8. Jul 2021, ab 20.00 Uhr
  • Eintritt: VVK 19,– (zzgl. VVK-Gebühr) / AK 22,–
  • Terrasse
  • Konzert

Am 21. Juni um 5.31 Uhr steht die Sonne senkrecht über dem Wendekreis der nördlichen Erdhalbkugel. Dieser Zeitpunkt gilt als astronomische Sommeranfang. Auf der Südhalbkugel als dessen Ende, aber damit wollen wir uns hier nicht beschäftigen. Der Spielboden hält sich an die astronomischen Vorgaben und eröffnet in dieser Woche sein Sommerquartier. Konkret heißt das, wir übersiedeln die Spielbodenbühne von 24. Juni bis 18. Juli auf die Terrasse. Jeweils von Donnerstag bis Sonntag gibt es Konzerte, Kabarett, Literatur und Film unter freiem Himmel. Wir hoffen natürlich auf schönes Wetter, ist das nicht der Fall, weichen wir in den Saal aus oder verteilen Regenmäntel – je nach Verordnungslage. Das Programm ist bunt und erstreckt sich von den Platzhirschen maschek bis zur Cello Virtuosin Marie Spaemann.

Blind Butcher

Diese Musik hat Tempo, diese Musik macht Lust: Blind Butcher wissen, wie sie ihr Publikum bei Laune halten können. Wer jetzt an billige Tricks und Effekthascherei denkt, täuscht sich, denn die beiden Luzerner Musiker Christian Aregger und Roland Bucher haben die magische Formel aus Energie, Minimalismus, Tanzbarkeit, Verrücktheit und Humor gefunden. Seit ihrer ersten Veröffentlichung «Albino» (2013, Subversiv Records) pflegen Blind Butcher ihren wilden Stilmix aus Rock ‘n’ Roll, Disco, New Wave, Punk, Country, elektronischen Elementen auf Vinyl zu pressen. Für «Alawalawa» (2017, Voodoo Rhythm Records) feilten sie weiter an Scharfzüngigem und Zungenbrechern, es entstanden Instant-Hits wie «Staubsaugerbaby» oder «Hexentanzen».

++ Bei schlechtem Wetter weichen wir in den Saal aus ++

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: Spielboden Sommerquartier - Blind Butcher