Mittsommernachtstango

Ort und Zeit
  • Mi, 23. Nov 2016, ab 19.30 Uhr
  • Eintritt: 8,-
  • Kinosaal
  • Film
Tangofieber – Leidenschaft und Melancholie

Drei Filme, in denen der Tango eine zentrale Rolle spielt: Ein Dokumentarfilm über gealterte Tangotänzer in Buenos Aires, eine Tragikomödie über die befreiende Kraft des Tango und eine Spurensuche argentinischer Tango-Musiker in Finnland. – Filme voll Leidenschaft, Melancholie, betörender Musik und hinreißenden Tanzszenen.

Leidenschaft, Gefühl und Sehnsucht – der Tango verbindet Generationen von heißblütigen Tänzern und Musikern. Nicht nur in Argentinien und Uruguay, sondern auch in Finnland. Dem Land der Saunen, Seen und schweigsamen Menschen. Und der Heimat des Tangos, behauptet zumindest der berühmte finnische Regisseur Aki Kaurismäki.
In „Mittsommernachtstango“ begleitet Regisseurin Viviane Blumenschein die drei temperamentvollen, argentinischen Tango-Musiker Chino Laborde, Diego Kvitko und Pablo Greco auf ihrem Road-Trip durch Finnland, auf der Suche nach den wahren Ursprüngen des Tangos. Während sie fahrbaren Ein-Mann-Saunen, endlosen Wäldern und vollen Tango-Tanzböden begegnen, entdecken die Musiker in lauen Mittsommernächten den Charme der finnischen Tango-Interpretation.
Auf ihrer Reise treffen sie die finnischen Größen des Tangos, von Reijo Taipale, Sanna Pietiäinen bis M. A. Numminen und lassen ihre Skepsis beim gemeinsamen Musikmachen mehr und mehr verfliegen. „Mittsommernachtstango“ ist eine humorvolle Hommage an den Tango, mit liebevollem Blick auf die Sprache der Musik, deren Melancholie unabhängig von Kultur und Herkunft verbindet. Der Tango wird auch „Schule des Lebens“ genannt.

Deutschland/Finnland/Argentinien 2012, 82 min, O.m.U. Viviane Blumenschein  Mit: Pablo Greco, Aki Kaurismäki, Diego Kvitko, Chino Laborde, Kari Antero Lindqvist, Riku Niemi, M.A. Numminen, Sanna Pietiäinen

Vor den Vorstellungen am 19.11., 1.12. und 8.12.findet jeweils um 18.30 Uhr ein kostenloser Schnupperkurs zum Tango Argentino mit Martin Birnbaumer und Claudia Grava (www.tangissimo.net) statt – Anmeldung und Info: contact@tangissimo.net

„Ein tiefenentspanntes und sehr charmantes Lehrstück über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zweier großer Tangokulturen geworden." (Der Spiegel)

Weiter Aufführung:

DO 8.12 | 19:30 Uhr

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: Mittsommernachtstango