Suffragette - Taten statt Worte

Ort und Zeit
  • Di, 18. Okt 2016, ab 10.00 Uhr
  • Eintritt: 8,-
  • Kinosaal
  • Film

gender:impulstage 2016

Filmreihe zum Thema Mädchen- und Frauenarmut (in Zusammenarbeit mit dem Verein Amazone) Die Filmreihe, die der Verein Amazone gemeinsam mit dem Spielboden im Vorfeld der gender:impulstage 2016 zeigt, beleuchtet Lebenssituationen von Frauen und Mädchen, die Benachteiligungen erfahren und sich Rechte erkämpfen. Die gender:impulstage, die am 25. Oktober 2016 an der FHV stattfinden, widmen sich heuer dem Thema Armut. Expertinnen und Experten erörtern aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen und setzen diese in Be­zug zur Arbeit mit Mädchen und Jungen. Neben Informationen und theoretischen Inputs werden für Interessierte Methoden zur praktischen Umsetzung geboten. Zudem ermöglichen Best Practice Projekte einen Einblick in Möglichkeiten und Herausforderungen in der Arbeit mit Jugendlichen zum Thema Armut. Mehr Infos zu den gender:impulstagen gibt es auf www.amazone.or.at.

Suffragette - Taten statt Worte

Die mit historischen Ereignissen unterfütterte Geschichte einer Londoner Wäscherin, die 1912 mit der Bewegung zur Durchsetzung des Frauenwahlrechts in Berührung kommt. Das politische Engagement der Suffragetten bildet den Kern des überzeugend gespielten Films, der inszenatorisch geschickt die Auswirkungen der gesellschaftlichen Benachteiligung wie des militanten Aktivismus auf Individualität und Privatleben der unterdrückten Frauen in den Mittelpunkt rückt.

Großbritannien 2015, 107 min, engl. O.m.U. Sarah Gavron | Mit: Carey Mulligan, Helena Bonham Carter, Brendan Gleeson, Anne-Marie Duff, Ben Whishaw, Romola Garai, Meryl Streep

 

„Ein wichtiger, beeindruckender und bewegender Film, der eine Geschichte erzählt, die heute ebenso aktuell ist wie damals. Und die genau so erzählt werden muss.“ (Deutsche Filmbewertungsstelle)

„Eine über die Maßen sehenswerte Doku zu einem schwierigen Thema“ (Programmkino.de)

„‘Suffragette – Taten statt Worte‘ zeigt eindrücklich, aber ohne Pathos, wie englische Arbeiterinnen für ihr Wahlrecht kämpften – und dabei auch zu radikalen Mitteln griffen.“ (diepresse.at)

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: Suffragette - Taten statt Worte