Peter Madsen and CIA play Silent Movies - Le brasier ardent

Ort und Zeit
  • Mi, 5. Okt 2016, ab 20.00 Uhr
  • Eintritt: 10,-
  • Kinosaal
  • Film

Die Treue des jungen Fürsten Kasatzki, eines Sprosses einer im zaristischen Russland des 19. Jahrhunderts höchst angesehenen Familie, gehört ganz dem Zaren Nikolaus, seine Liebe hingegen der schönen Maria Korotkowa. Er ahnt nicht, dass die junge Frau zugleich die Mätresse seines Herrschers ist. Infolge dieser unglücklich verlaufenden Liebe verliert der Adelige seinen militärischen Rang, muss seine Stellung als Gardeoffizier des Zaren aufgeben und zieht sich daraufhin als Priester in ein Mönchskloster zurück….
„Regisseur Protasanow und Drehbuchautor Wolkow haben die literarische Vorlage ernst genommen, sie waren nicht nur um die filmische Wiedergabe der Fabel und der Atmosphäre der Tolstoischen Erzählung bemüht, sondern wollten auch ihren Geist und die ideelle Zielsetzung zum Ausdruck bringen. Sehr deutlich wurde der moralische Zerfall der Aristokratie gezeigt, deren Vertreter Graf Kasatzki ist. Die zaristische Despotie wurde bloßgestellt und die Rolle der Kirche, der angeblichen Trösterin der Leidenden, entlarvt. (…) Protasanows künstlerische Handschrift hat, besonders bei der Montage … einen hohen Grad an Vollkommenheit erreicht...“

Frankreich 1923, 105 Minuten, englische Zwischentitel | Regie: Iwan Iljitsch Mosschuchin | Mit: Nathalie Lissenko, Nicolas Koline, Huguette de Lacroix