Janis: Little Girl Blue

Ort und Zeit
  • Mi, 30. Mär 2016, ab 19.30 Uhr
  • Eintritt: 8,-
  • Kinosaal
  • Film

Regisseurin Amy J. Berg sieht hinter Janis‘ Rock’n’Roll-Persönlichkeit und enthüllt die sanfte, vertrauensvolle, sensible, aber auch starke Frau hinter der Legende.

Sorgfältig gestalteter Dokumentarfilm über die US-amerikanische Blues- und Rock-Sängerin Janis Joplin (1943-1970), angereichert mit umfangreichem Archivmaterial und vielen Interviews. Dabei zwängt er die Künstlerin in keine Klischees, macht vielmehr differenziert den Zwiespalt zwischen ihrer inneren Einsamkeit und ihrer enormen Bühnenpräsenz nachvollziehbar. In der chronologischen Rekonstruktion ihrer unglücklichen Biografie werden dabei aber nicht nur die Widersprüche ihres Lebens, sondern auch jene der damaligen Zeit sichtbar. - Sehenswert ab 14. (Filmdienst)

Regie: Amy J. Berg | USA 2015, 103 min., OmU | Mit: Sigurður Sigurjónsson, Theodór Júlíusson, Charlotte Bøving

"Mindblowing" – Screen-Daily

„Das Leben der Sängerin Janis Joplin war kurz und tumultartig. Regisseurin Amy J. Berg nähert sich dem Star der Hippie-Bewegung nun in einer respektvollen Dokumentation. Anrührend, ohne zu verkitschen.“ -Jenni Zylka, Spiegel.de

„JANIS – kann es sein, dies ist die erste Dokumentation über Janis Joplin? Die erste, die nur ihr gewidmet ist, nicht den Konzerten in Monterey oder Woodstock, bei denen sie dabei war, unvergesslich und als eine, die im Begriff war, Geschichte zu machen, nicht nur Rockgeschichte, nicht nur Musikgeschichte? Offenbar ist das so.“ -Verena Lueken, FAZ


Weitere Vorstellungen:

31. März 2016 | 19:30 Uhr

8.April 2016 | 19:30 Uhr

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: Janis: Little Girl Blue