Neue Spielräume – Flucht und Zivilcourage

Ort und Zeit
  • Di, 3. Nov 2015, ab 20.00 Uhr
  • Eintritt: VK 6,– (zzgl. VVK-Gebühr) / AK 7,–
  • Großer Saal
  • Gespräch, Vortrag

Ängste, Chancen und Begegnungen

Eine Welle der Solidarität mit den in Österreich ankommenden Flüchtlingen geht durch das Land, das zivilgesellschafltiche Engagement reicht von Sachspenden über Deutschunterricht bis hin zu privater Unterbringung und Fluchthilfe. Wer sind diese Menschen und Initiativen? Was bewegt sie, was brauchen sie, welchen Herausforderungen stehen sie gegenüber? Was brauchen Flüchtlinge eigentlich und werden sie auch einbezogen? Diesen und ähnlichen Fragen gehen die Neuen Spielräume am 3. November auf den Grund und laden die Podiumsgäste sowie das Publikum dazu ein, sich über Good Practice, offene Fragen und eigene Erfahrungen auszutauschen.

Am Podium diskutieren Angelika Schwarzmann (Bgm. Alberschwende), Darrel Toulon (Projket Through the open door), Günter Marinelli (tanz ist), Tamim Nashed (Caritas Wien, Projekt Kompa), Aslan Murtazaliev (Tschetschenischer Kulturverein Bodensee) und Andreas Postner (Architekt, Modell-Entwicklung Transfer Wohnraum Vorarlberg) unter der Moderation von Alicia Allgäuer (Neue Spielräume).