Selma

„Kampf um Freiheit“
Filmreihe in Zusammenarbeit mit den Jungen Grünen Vorarlberg

Freiheit – ein Wort, das bei uns in Europa wohl fast seine Bedeutung verloren hat. In vielen Ländern spielt dieser Begriff jedoch in der Geschichte und auch in der Gegenwart eine große Rolle. Es geht oft um Werte wie Gleichberechtigung, Emanzipation und Toleranz, die von den BürgerInnen gefordert und erkämpft werden. Bei unserer Filmreihe möchten wir auf berührende Geschichten hinweisen, die wohl eines gemein haben: Gemeinsam wird gegen Ungerechtigkeit gekämpft, um Freiheit zu erlangen und um eine gerechte, gemeinschaftliche und lebenswerte Zukunft zu schaffen.

 

Regie: Ava DuVernay, USA 2014, 122 min, OmU

Mit: David Oyelowo, Carmen Ejogo, Tom Wilkinson, Tim Roth, Giovanni Ribisi, Cuba Gooding Jr.

1965: Dr. Martin Luther King ist nicht länger bereit, die immer noch präsente Diskriminierung gegenüber Afro-AmerikanerInnen weiter hinzunehmen. Zwei Jahre nach dem „Marsch auf Washington“ und seiner berühmten „I have a dream“-Rede versammelt er erneut MitstreiterInnen zum gewaltfreien Widerstand. Doch dass er sich mit den lokalen AktivistInnen zusammenschließt, um für das gleichberechtigte Wahlrecht einzutreten, erhitzt viele Gemüter: Nicht nur die Polizei und der Gouverneur von Alabama sind verärgert, sondern auch die Beziehung zum US-Präsidenten Lyndon B. Johnson leidet unter Kings Unnachgiebigkeit.

Außerdem wird Kings Ehe zu seiner Frau Coretta immer mehr in Mitleidenschaft gezogen. Beim Marsch von Selma nach Montgomery eskaliert die angespannte Situation schließlich in einem Maß, das der Pastor so nicht vorhergesehen hatte.

 

weitere Vorstellung:
Fr 25.9. 20 Uhr

weitere Filme in dieser Reihe:

Difret – Das Mädchen Hirut
Do 17.9. und Di 20.10. 20 Uhr

Mandela – Der lange Weg zur Freiheit
Di 22.9. und Di 8.10. 20 Uhr

Heute bin ich Samba
Di 29.9. und Do 22.10. 20 Uhr

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: Selma