Kasperletheater

Ort und Zeit
  • Sa, 9. Mai 2015, ab 15.00 Uhr
  • Eintritt: VVK 5,– / AK 6,–
  • Großer Saal
  • Kinder

Kasperle rettet Wuffi

Wuffi ist ein kleiner herrenloser Hund, der ein wenig einsam ist, obwohl er einige Hundefreunde hat. So ist er öfter mit Ganghofer, dem Bernhardiner und der Dalmatinerin Bernadette zusammen. Aber Wuffi wünscht sich eben ein richtiges Herrchen. Dann ist er plötzlich verschwunden. Wuffi hat ein Herrchen gefunden, aber so etwas hat er sich natürlich nicht gewünscht. Was da wohl passiert sein mag und kann das Kasperle auch dieses Mal helfen?


Kasperle und der Wolkenschieber

In Kasperhausen gibt es einen berühmten Erfinder, den Herrn Professor Pfiffig. Manchmal hilft das Kasperle dem Erfinder bei der Arbeit. Das Kasperle weiß nämlich viele Dinge, die man noch erfinden könnte. Aber ganz so einfach ist das Erfinden nun auch wieder nicht. Um zum Beispiel einen Wolkenschieber zu erfinden, braucht es auch noch die Hilfe der Hexe Lakmira. Schlussendlich gelingt es aber dem Kasperle und dem Professor Pfiffig, diesen Wolkenschieber zu erfinden.


Idee: Hans Baur

Bühnenbild/Puppen: Angelika Baur

SpielerInnen: Angelika Baur, Hans Baur, Hans Rinner