Black Lung (US) + Support: Bloodeegles

Ort und Zeit
  • Di, 31. Mär 2015, ab 21.00 Uhr
  • Eintritt: AK 9,– / VVK 7,– (zzgl. VVK-Gebühren)
  • Großer Saal
  • Konzert

Die Geschichte von Black Lung ist schwer zu erzählen, ohne die einer anderen Band. Beginnen wir also bei Baltimore´s Best: The Flying Eyes, die ihre Europa-Tournee mit 60 Shows gerade hinter sich gebracht und mit „Lowlands“ ihr bisheriges Meisterwerk eingespielt hatten. Eine Band, die von ihren Fans getragen und live gefeiert wird. Kaum zuhause, legte das Quartett letzte Hand an ein eher ungewohnt psychedelisches Folkrock-Album. Doch dann brauchte man erst einmal Abstand und die Band musste ruhen, um nicht zu implodieren.

Und es kam der Winter.

Und dieser Winter an der Ostküste Amerikas war rekordverdächtig lang und bitterkalt. Das gesellschaftliche Leben wurde reduziert und man war froh, dass Strom und Heizung funktionierten. Was man hatte, war jedoch viel Zeit und wenig Drang, etwas außerhalb der schützenden Wände zu machen.

Und da es ohne Musik nicht geht und begannen die beiden Freunde Elias Schutzman (dr) und Adam Bufano (git) wieder zu Jammen und eine zweite Spielwiese zu eröffnen. Ein neuer Mitspieler war in Baltimores Underground-Szene schnell gefunden und wurde prägend und führend für die Songs. Multi-Instrumentalist Dave Cavalier gibt den Songs mit seiner Stimme und seinem Spiel einen eigenen Charakter. Zwei Gitarren, runtergestimmt und schwer wie die meterhohen Schneeschichten auf dem Dach. Ein Bass ist hier unnötig. Es groovt, rollt und es entstehen Songs, die zwischen dem rohen Blues-Rock der Black Keys und den ehrwürdigen Riffs von Sleep pendeln. Dunkel und doch mit einem gewissen Hauch Pop und majestätisch erhaben. Schwarz und weiß. Ein Song wie „Black Rainbow“ von St Vincent scheint nach diesen Gitarrenwänden gebettelt zu haben und wird in diesem Sound zu etwas Eigenem, zu einem Black Lung Song.

Alles wird spontan auf Band gebracht, bevor der Frühling und damit Farbe und Sonne ins Leben einziehen. Das Debut ist fertig. Eine Aufnahme, ein Augenblick, ohne Plan, aus dem Bauch heraus, roh und echt. Ein gigantischer weißer Berg vor dem dunklen Himmel.

 

Support: The Bloodeegles

The Bloodeegles, ein Powertrio aus Dornbirn, das sich ganz dem Rock verschrieben hat. Druckvolle Drums werden unterwandert von sphärischem Bass, harten Riffs und kreischenden Soli. Groove und Melodie paaren sich mit Härte und rauem Gesang. Die Combo, bestehend aus Sänger/Gitarrist, Bassist und Drummer, konnte sich bereits durch dutzende Gigs einen Namen machen. Sie zelebrieren eine Rockshow, in der Genregrenzen gebrochen werden – Stoner  trifft auf Psychedelic, Grunge trifft auf Bluesrock, Doom trifft auf Punk. Das Trio lässt sich nicht gern in eine  Schublade stecken – persönlich beschreiben sie ihren Sound als Underground für Lederjackenfreunde. Mit einer Demo im Gepäck und ihrer ersten CD in Arbeit laden The Bloodeegles zu einer abwechselnd bluesigen, rauen und rockigen Show. Was euch erwartet: fuzzy guitars, a voice from beyond, bass in the face and drums of doom.

 

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: Black Lung (US) + Support: Bloodeegles