A Touch of Sin

Ort und Zeit
  • Do, 11. Dez 2014, ab 20.00 Uhr
  • Eintritt: 8,–
  • Kantine
  • Film

„Poesie des Desolaten“
Filme aus China und Japan


Regie: JIA Zhang-Ke, China, Japan 2013, Drama, 125 min, OmU, FSK ab 16
Darsteller: Jiang Wu, Thao Tao, Wang Baoquiang, Luo Lanshan

„Eine himmelschreiend traurig-schöne Poesie des Desolaten (...) Jia Zanghke, der bedeutendste Filmemacher seines Landes, hat ein neues Meisterwerk gedreht“ Die Zeit

Ein Minenarbeiter rebelliert gegen die Korruption der Dorfoberen. Ein mittelloser Wanderarbeiter verschafft sich auf seine Weise Geld. Eine Sauna-Rezeptionistin wird von Männern so lange gedemütigt, bis sie sich wehrt. Ein junger Fabrikarbeiter zieht von einer perspektivlosen Arbeitsstelle zu nächsten.

Vier Menschen, vier Geschichten, ein Schicksal. Ein Porträt des modernen Chinas, eines ökonomischen Giganten, der langsam von Gewalt zersetzt wird.

Der preisgekrönte Regisseur Jia Zhangke (Goldener Löwe für STILL LIFE) porträtiert in A TOUCH OF SIN ein modernes China – als einen ökonomischen Giganten voller sozialer Ungerechtigkeit, verloren in dem Spalt, den der wirtschaftliche Aufschwung in die Gesellschaft reißt. Dafür wurde er in Cannes mit Kritikerlob und dem Preis für das beste Drehbuch bedacht. Regisseur Jia Zhang-ke zählt zu Chinas bedeutendsten unabhängigen Filmemachern.

Dieser Film ist in China verboten.

weitere Vorstellung:
Mi 10.12. 20 Uhr

weitere Filme in dieser Reihe:

Feuerwerk am helllichten Tage
Di 9. und Do 18.12. 20 Uhr

Geständnisse
Do 11. und Di 16.12. 20 Uhr

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: A Touch of Sin