„Landwirtschaft ANDERS“ – Filmreihe mit Bertram Verhaag: Der Landhändler – ganz ohne Gentechnik

Ort und Zeit
  • Di, 21. Okt 2014, ab 19.00 Uhr
  • Eintritt: 8,-
  • Kinosaal
  • Film, Gespräch

In Kooperation mit Bio Austria.

BIO AUSTRIA Vorarlberg organisiert in Zusammenarbeit mit dem Spielboden Dornbirn in diesem Herbst eine Filmreihe mit Filmen des deutschen Regisseurs und Produzenten Bertram Verhaag. In seinen Dokumentarfilmen legt der in München lebende Regisseur besonderes Augenmerk auf den Themenkomplex Gentechnik und Agrarpolitik – wie z. B. in seinem neuen Film „Der Landhändler – ganz ohne Gentechnik“.

Lange bevor das Wort „nachhaltig“ in aller Munde war, begann Bertram Verhaag Filme zu machen, die nachhaltig wirken – wie z. B. „Spaltprozesse“, „Restrisiko“ und „Das achte Gebot“, die die Nutzung der Atomkraft kritisch beleuchten. Sie informierten die Zuschauer nicht nur, sondern mobilisierten sie auch und trugen damit auch zum Ende der WAA und zum Atomausstieg bei. Filme über Rassismus folgten: „Blue Eyed“, „Das innere Ausland“.

Seit 2001 beschäftigt sich Bertram Verhaag mit der grünen Gentechnik. Es entstanden unter anderem Filme wie „Leben ausser Kotrolle“, „Percy Schmeiser – David gegen Monsanto“ und „Gekaufte Wahrheit“. Als Ausgleich zu diesem dunklen Themenkomplex drehte Verhaag parallel Filmen über gute nachhaltige Landwirtschaft wie „Der Bauer der das Gras wachsen hört“ oder „SEKEM – aus der Kraft der Sonne“, „Der Bauer mit den Regenwürmern“ und „Der Agrar-Rebell“.

In all seinen Filmen macht der Regisseur Mut gegen das Dogma „Da kann man eh nichts machen!“


Der Landhändler – ganz ohne Gentechnik

Regie: Bertram Verhaag, D 2010, 45 Min, dt. OF

Von Gegnern als Narrischer beschimpft, von Kunden und Befürworten geschätzt, beweist der leidenschaftliche Tüftler, Querdenker und Futtermittelhändler Josef Feilmeier, dass Landwirtschaft keine Gentechnik braucht.

Als die Agro-Gentechnik in der Landwirtschaft Einzug hielt, war Josef Feilmeier ein Befürworter, doch bald begann er zu zweifeln und sich umfassend zu informieren. Er wollte es genau wissen und ließ nicht locker. Heute ist Josef Feilmeier mit seinem Lagerhaus bei Vilshofen an der Donau die Triebfeder einer ganzen Region. Für 500 Bauern von Straubing bis Passau ist sein Familienbetrieb die Drehscheibe für gentechnikfreie Futtermittel.
Er fühlt eine Verantwortung für die Natur und schöpft Kraft aus seinem christlichen Glauben, denn er sieht die Schöpfung als ein vollkommenes Werk, in das sich der Mensch nicht einmischen sollte.

Bertram Verhaag wird bei der Vorführung anwesend sein und im Anschluss an die Vorstellung zur Diskussion zur Verfügung stehen.


Weiter Filme in dieser Reihe:
Der Bauer der das Gras wachsen hört & Der Bauer mit den Regenwürmern
Mi 15.10. 20 Uhr

Das liebe Rindvieh & Vom Glück der Kühe – Naturgemäße Rinderzucht
Do 30.10. 20 Uhr

Der Bauer und sein Prinz
Do 13.11. 20 Uhr

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: „Landwirtschaft ANDERS“ – Filmreihe mit Bertram Verhaag: Der Landhändler – ganz ohne Gentechnik