Ein Augenblick Freiheit

Ort und Zeit
  • Mi, 18. Jun 2014, ab 19.30 Uhr
  • Eintritt: 8,-/5,-
  • Kinosaal
  • Film, Gespräch

In Kooperation mit der Caritas anlässlich des Weltflüchtlingstages am 20. Juni

Regie: Arash T. Riahi, A/F/TR 2008, OmU, 110 min

Tempo- und ereignisreich erzählt Ein Augenblick Freiheit von der Odyssee dreier iranisch/kurdischer Flüchtlingsgruppen: einem Ehepaar, zwei jungen Männern mit zwei Kindern und einem ungleichen, befreundeten Männerpaar.
Sie alle flüchten aus dem Iran und dem Irak und landen in der türkischen Hauptstadt, wo sie, die Freiheit vor Augen, in einem wenig vertrauenswürdigen Hotel tagtäglich auf den positiven Bescheid ihrer Asylanträge warten. Hoffnung und zugleich Ungewissheit charakterisieren diese erzwungene Pause auf dem Weg in ihre Unabhängigkeit. Der junge österreichisch-iranische Filmemacher Arash T. Riahi setzt die Flucht und das eigentümliche Zwischenstadium der Asylwerbenden mit tragischer Komik und enormer Spannung in Szene.

Anschließend gibt es die Möglichkeit zum Gespräch mit Fachbereichsleiter Martin Fellacher und MitarbeiterInnen der Caritas Flüchtlings- und Migrantenhilfe.
Wir beschließen den Filmabend mit einem kleinen Buffet.


weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: Ein Augenblick Freiheit