Kasperletheater

Ort und Zeit
  • Sa, 12. Apr 2014, ab 15.00 Uhr
  • Eintritt: 5,-
  • Großer Saal
  • Kinder

Idee: Hans Baur, Bühnenbild/Puppen: Angelika Baur, SpielerInnen: Angelika Baur, Hans Baur, Hans Rinner


Kasperle als Freund und Helfer

Im Zoo von Kasperhausen ist im letzten Jahr ein Eisbärjunges auf die Welt gekommen. Leider kennt der kleine Eisbär nur das Gehege im Zoo. Seine Mutter erzählt ihm lange Geschichten vom Nordpol. Kein Wunder also, dass der junge Eisbär auch einmal in den hohen Norden fahren will. Für die alte Eisbärin jedoch ist der Weg zu lang. Aber das Kasperle könnte diese Reise unternehmen. Oder etwa nicht?


Kasperle als Naturschützer

In der Nähe des Hexenwaldes gibt es einen kleinen, schönen Teich, umgeben von Schilf und hohen Gräsern. Kein Wunder, dass es den Fröschen dort gefällt. Vor lauter Freude geben sie allabendlich ein Froschkonzert. Dadurch fühlt sich die Hexe Lakmira aber gestört. Sie will sogar den Teich zuschütten lassen, damit die Frösche verschwinden. Da kann wohl nur noch das Kasperle als Naturschützer helfen.