Müll im Garten Eden

Ort und Zeit
  • Di, 18. Mär 2014, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 8,-/5,-
  • Kinosaal
  • Film

Missstände und neue Wege in der Agrarproduktion
In Zusammenarbeit mit BIO AUSTRIA Vorarlberg

Informationen über den Wandel zur Agrarökologie zu mehr lokaler Nahrungssicherheit ist ein unabdingbares Thema, dem wir uns bei dieser Filmreihe widmen möchten. Wie können wir unsere Felder und Städte auf die doppelte Herausforderung von Klimawandel und Erdölknappheit vorbereiten? Ernährungsbewusste Projekte in verschiedenen Ländern machen auf die Missstände der jetzigen Agrarproduktion aufmerksam und schlagen Lösungen vor. Hinter dem Engagement der Beteiligten steckt der Wunsch nach einer besseren, klimafreundlicheren und gerechteren Welt, die unabhängig von Erdölinteressen und von großen Konzernen agiert. Schauen wir doch gemeinsam aufs Ganze – somit wäre der erste Schritt schon getan!


Regie: Fatih Akin, D 2012, 97 min

Camburnu ist ein kleines Bergdorf im Nordosten der Türkei. Dank des mild-feuchten Klimas des Schwarzen Meeres leben die Bewohner seit Generationen vom Teeanbau, von der Fischerei und im Einklang mit der Natur. Doch die Idylle ist gefährdet, als die Regierung vor zehn Jahren den Beschluss fasst, direkt oberhalb des Dorfes eine Mülldeponie zu bauen.
Trotz der Proteste des Bürgermeisters und der Dorfbewohner entsteht eine Anlage, die wichtige Sicherheits- und Baustandards nicht erfüllt und fortan durch Unfälle und Havarien kontinuierlich die Umwelt verschmutzt. Die Luft ist verpestet, das Grundwasser verseucht, in der alljährlichen Regenzeit spült das Wasser den Müll die Abhänge herunter, Vogelschwärme und streunende Hunde belagern das Dorf. Den Teebauern, deren Plantagen unterhalb der Deponie liegen, ist die Lebensgrundlage genommen. Die Folgen sind verheerend und für jeden sichtbar und dennoch werden täglich weitere Tonnen Müll in die Deponie gefahren.
Fatih Akin dokumentiert über mehr als sechs Jahre den Kampf des kleinen Dorfs seiner Großeltern gegen die mächtigen Institutionen und hält dabei auch die unweigerlichen Katastrophen fest, die das ehemalige Paradies immer wieder heimsuchen. Ein bemerkenswertes Porträt der türkischen Gesellschaft abseits der Metropolen und ein bewegendes Plädoyer für Zivilcourage. (Pandora-Filmverleih)

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: Müll im Garten Eden