Peter Madsen and CIA play Silent Movies – The Lodger

Ort und Zeit
  • Mi, 29. Jan 2014, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 10,-/6,-
  • Kinosaal
  • Konzert, Film

Alfred Hitchcock – Frühe Filme des „Master of Suspense“

Schon in der Stummfilmzeit entwickelte Alfred Hitchcock seinen unverwechselbaren Stil und fand die Motive, die sich durch sein ganzes Werk ziehen. Peter Madsen und CIA improvisieren live zu drei frühen Filmen des „Master of Suspense“.


Regie: Alfred Hitchcock, GB 1926, 90 min, englische Zwischentitel
Mit: Ivor Novello, June, Marie Ault, Arthur Chesney, Malcolm Keen

Der schüchterne Mieter in einer Londoner Pension wird für einen Frauenmörder gehalten, von einem aufgebrachten Mob gejagt und in die Enge getrieben.
The Lodger war Hitchcocks erster Thriller und der Film, den er selbst später als „ersten echten Hitchcockfilm“ bezeichnen sollte. Viele in Hitchcocks späterem Werk wiederkehrende Motive und Charaktere wie der „unschuldig Verfolgte“ oder die dominante Mutter kommen hier schon vor. Unübersehbar ist der Einfluss der expressionistischen deutschen Filme, doch Hitchcock geht in der Ökonomie der Bilderzählung weit über diese Vorbilder hinaus und schafft einen äußerst intensiven Erzählfluss, der sich deutlich am amerikanischen Kino orientiert. (Filmdienst, Wikipedia)

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: Peter Madsen and CIA play Silent Movies – The Lodger