Jazz& – Joachim Kühn, Majid Bekkas & Ramon Lopez

Ort und Zeit
  • Fr, 15. Nov 2013, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 19,-/15,-/10,- (für SchülerInnen)
  • Großer Saal
  • Konzert

Joachim Kühn (piano, alto sax), Majid Bekkas (vocals, guembri, oud), Ramon Lopez (drums, tablas, percussion)

Wilde Kamelritte und prachtvolle Wüstenbilder – drei virtuose Meister zaubern Weltmusik zwischen Jazz und Gnawa-Tradition.

Der ungeheuer vielseitige und innovationsfreudige deutsche Pianist Joachim Kühn, der marokkanische Oud- und Guembri-Meister und Sänger Majid Bekkas und der spanische Perkussionist Ramon Lopez zaubern seit nunmehr zehn Jahren Jahren eine besonders reizvolle Kombination von westlicher Improvisationsmusik mit der nordwestafrikanischer Musiktradition. Joachim Kühn verfügt über ein unglaublich breites musikalisches Spektrum, verdiente sich seine ersten Sporen im Free-Jazz der 1960er Jahre, spielte eine wichtige Rolle im Jazz-Rock der 1970er Jahre und öffnete sich als traditionsbewusster Avantgardist zunehmend auch der Weltmusik. Majid Bekkas stammt aus einer Gnawa-Familie und ist die zentrale Persönlichkeit der marokkanischen Musikszene, und der in Paris lebende Spanier Ramon Lopez zeichnet sich durch besondere Experimentierfreude aus. Wenn diese kongenialen Partner trotz größtmöglicher Freiheit wunderbar eingängige und druckvolle Songs zaubern, dann harmoniert das rasante Klavierspiel Kühns perfekt mit Bekkas’ kehligem Gesang und dem treibenden Schlagzeug von Lopez. Die lyrischen und meditativen Songs des hochkarätigen Trios basieren oft auf marokkanischen Traditionals und sind von zeitloser Schönheit. Dieser völlig klischeefreie Ethno-Jazz, bei dem der stets spürbare Wunsch nach echter musikalischer Kommunikation und respektvollem Umgang mit fremdartigen Kulturen spürbar ist, ruft immer wieder echte Begeisterungsstürme hervor.

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: Jazz& – Joachim Kühn, Majid Bekkas & Ramon Lopez