Peter Madsen and CIA play Silent Movies – Ich wurde geboren, aber

Ort und Zeit
  • Mi, 23. Okt 2013, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 10,-/6,-
  • Kinosaal
  • Konzert, Film

Yasujirô Ozu, Japan 1932, 89 min

Mit: Tatsuo Saito, Mitsuko Yoshikawa, Tokkan-kozô, Hideo Sugawara, Takeshi Sakamoto, Seiji Nishimura

Zwei kleine Jungen versuchen sich in Tokio einzuleben: als sympathische Faulpelze, die nicht in die Schule gehen wollen, um dann später als Arbeitskraft verschaukelt zu werden; als Energiebündel aber, wenn es gilt, sich wirklich auszuleben. Wo sie den Vater auffordern, sich gegen die ungerechten sozialen Verhältnisse zu wehren, schlägt der feine, launige Humor des Films um in Melancholie und schließlich in die leisen Töne einer Tragödie. Ein mit größter psychologischer Genauigkeit und intensiver Bildgestaltung inszenierter Film über die Situation der japanischen Familie, meisterhaft in der Entdramatisierung und Verinnerlichung. (Filmdienst)