Jazz& – Lia Pale - gone too far feat. Mathias Rüegg

Ort und Zeit
  • Sa, 22. Jun 2013, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 19,-/15,-/10,- (für SchülerInnen)
  • Großer Saal
  • Konzert

Schubert goes Jazz!

Lia Pale (vocals, piano, flute, percussion), Fabian Rucker (sax, flute), Hans Strasser (bass), Ingrid Oberkanins (percussion), Mathias Rüegg (piano)

Die hoch talentierten, in Wien lebenden 27-jährige Sängerin Lia Pale überzeugt auf ihrem lang erwarteten Debut-Album „gone too far“ mit ihrer farbenreichen, nuancierten und äußerst lebendigen Stimme. Gekonnt entzieht sie sich jeglicher Schubladisierung und bewegt sich mit jazzigen Adaptionen von Franz Schuberts „Winterreise“ mühelos im Spannungsfeld zwischen Jazz, Klassik und Pop. Mathias Rüegg, einer der originellsten Querdenker der Wiener Jazzszene und „Vienna Art Orchestra“-Mastermind hat sich nach dem bedauernswerten Ende der legendären Großformation wieder auf das Klavierspielen konzentriert und 12 der 24 Lieder des weltberühmten Liedzyklus’ für die junge Sängerin arrangiert, die ihrerseits für die passenden englischen Interpretationen der Original-Texte sorgte. Oft bleibt bei solchen Jazz meets Klassik-Projekten der eine oder andere Part unrühmlich auf der Strecke, aber hier verbinden sich die Stile zu einer durchwegs gelungenen grenzüberschreitenden Symbiose. Die traumhaft schönen Melodien und Stimmungsbilder werden ohne jeglichen Substanzverlust in die swingende Welt des zeitgenössischen Jazz überführt und gewinnen durch Lia Pales facettenreichen, emotional berührenden Gesang an lässiger Leichtigkeit. Ein wunderbar stimmiges Projekt!


www.liapale.net

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: Jazz& – Lia Pale - gone too far feat. Mathias Rüegg