Underwater Love – A Pink Musical

Ort und Zeit
  • Mi, 15. Mai 2013, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 7,-/4,-
  • Kinosaal
  • Film

Regie: Shinji Imaoka, Japan/Deutschland 2011, 84 min, OmU

Asuka arbeitet in einer Fischfabrik. Sie ist kurz davor, ihren Chef zu heiraten. Eines Tages jedoch begegnet sie einem Kappa, einem japanischen Fabelwesen, das im nah gelegenen See wohnt. Es stellt sich heraus, dass dieser Kappa der wiedergeborene Aoki ist, Asukas ehemaliger Jugendschwarm, der zu Schulzeiten ertrunken ist. Was folgt ist ein abgedrehtes Spektakel aus Liebe, Musik und Sex.

Underwater Love – A Pink Musical ist anders als alles, was es bisher im Kino zu sehen gab. Regie führte der Pink Film-Veteran Shinji IMAOKA (Liebestoll im Abendrot – Tasogare), die Kamera übernahm Christopher Doyle, der durch unzählige Wong Kar-wai-Filme und Zhang Yimous Hero berühmt wurde, und die Musik stammt vom deutschen Elektropop-Duo Stereo Total.

Underwater Love ist ein aberwitziger Low-Budget-Film zwischen Softporno, japanischer Totenwelt und Musical – mit Musik von Stereo Total. Eine herzerfrischend krude Mischung.
– Der Tagesspiegel


weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: Underwater Love – A Pink Musical