Jazz& – Peter Herbert „Joni“: The Music of Joni Mitchell

Ort und Zeit
  • Fr, 8. Feb 2013, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 19,-/15,-/10,- (für SchülerInnen)
  • Großer Saal
  • Konzert

Peter Herberts eigenwillige Hommage an die legendäre Singer-Songwriterin – mit Streichquartett, Electronics und Sängerin ena.

Peter Herbert (bass), ena (vocals), Wolfgang Mitterer (electronics)
Koehne Quartet: Joanna Lewis (violin), Anne Harvey-Nagl (violin), Petra Ackermann (viola), Melissa Coleman (violoncello)

Die legendäre kanadische Singer-Songwriterin und 1970er-Jahre-Ikone Joni Mitchell hat im Spannungsfeld zwischen Folk, Pop und Jazz ein ungemein reichhaltiges Oeuvre mit unzähligen zeitlos gültigen Songs vorgelegt. Jazz-Bassisten wie Jaco Pastorius oder Charles Mingus haben im Schaffen der mit drei Grammies ausgezeichneten und in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen Künstlerin immer wieder eine bedeutende Rolle gespielt. Kein Wunder also, dass sich seinerseits nun wiederum der gleichermaßen experimentierfreudige wie grenzsprengende Kontrabassist und Komponist Peter Herbert von den Werken Joni Mitchells angezogen fühlt. Während er die junge Vokalistin ena die unverwechselbaren Melodielinien mit ausdrucksstarker Stimme durchaus eingängig  und am Original orientiert intonieren lässt, verblüfft Peter Herbert drunter, drüber und drum herum mit einem ganz eigenen musikalischen Kosmos. Die vier experimentierfreudigen Saitenkünstlerinnen des Koehne Quartets und der gewiefte Elektroniker Wolfgang Mitterer eröffnen ihm dabei ein unglaublich breites Spektrum an Klangmöglichkeiten, dem er mit seinem unkonventionellen Bassspiel nochmals ganz besondere Glanzlichter aufzusetzen versteht. So werden diese Neuinterpretationen von „Blue“, „Wild Things Run Fast“, „Love“, „Moon At The Window“ oder „Be Cool“ zu einer ganz besonderen Hommage des „lebenslangen Joni“-Fans Peter Herbert an die großartige Ausnahmekünstlerin, die 2013 übrigens ihren 70-sten Geburtstag feiert. Ein bisschen somit auch hier am Spielboden!

www.koehnequartett.com

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: Jazz& – Peter Herbert „Joni“: The Music of Joni Mitchell