Ein Tick anders

Ort und Zeit
  • Do, 28. Feb 2013, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 7,-/4,-
  • Kinosaal
  • Film

Filmreihe „Psychische Krankheiten“

In Zusammenarbeit mit pro mente Vorarlberg

Das Erwachsenwerden ist eine besonders intensive und sensible Lebensphase. Neben den allgemeinen Herausforderungen in Schule Berufe, Familie und Freundeskreis können auch Kinder und Jugendliche bereits mit psychischen Erkrankungen und seelischen Krisensituationen konfrontiert sein. Sowohl den Betroffenen selbst als auch dem Umfeld fällt es oft schwer die Anzeichen und Probleme zu erkennen oder über seelische Leiden zu sprechen. In der diesjährigen Filmreihe wollen wir psychische Probleme und seelische Notlagen junger Menschen zum Gesprächsthema machen, informieren, aufklären und sensibilisieren.


Ein Tick anders

Andi Rogenhagen, D 2011, 85 min, dt. OF
Mit: Jasna Fritzi Bauer, Waldemar Kobus, Victoria Trauttmansdorff

Eigentlich ist Eva glücklich – auch wenn ihre Familie etwas seltsam ist: Oma sprengt ihren alten Staubsauger mit China-Böllern in die Luft, Vater sitzt in Schlips und Kragen im Park und schreibt Bewerbungen, Mutter ist im Dauer-Kaufrausch, und Evas kleinkrimineller Onkel Bernie landet mit seiner Band einen Flop nach dem anderen. Und dann ist da noch Evas Tourette-Syndrom, das auch in ihrem sonstigen Alltag immer wieder für Probleme und komische Situationen sorgt. Die anarchische und warmherzige Komödie über Familie, Liebe, Toleranz und die große Herausforderung eben einen Tick anders zu sein wirft einen frechen und unkonventionellen Blick auf ein gesellschaftliches Tabu-Thema. (farbfilm; film.at)

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: Ein Tick anders