Jazz& – Theo Bleckmann: Hello Earth! The Music of Kate Bush

Ort und Zeit
  • Fr, 5. Okt 2012, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 19,–/15,–/10,– (für Schüler)
  • Großer Saal
  • Konzert

Der eigenwillige Jazzvokalist schafft mit einer New Yorker Top-Band brillante Neuinterpretationen der Songs der Pop-Exzentrikerin.


Theo Bleckmann (voice, live electronics), Laila Biali (piano, keyboards, voice),Caleb Burhans (e-violin, guitar, voice), Skúli Sverrisson (e-bass), Ben Wittman (drums, percussion, crotales)

Die britische Pop-Exzentrikerin Nr.1 Kate Bush hat von ihrem 1978er Hit „Wuthering Heights“ bis zu ihrem aktuellen Album „50 Words For Snow“ Musikgeschichte geschrieben. Wenn auch an ihrer Genialität kaum jemand zweifelt, schieden sich an ihremexaltierten Gesangsstil doch immer schon die Geister. Ihre mystisch angehauchten Texte und ihre extremen Soundideen, die gewagten Harmoniebrüche und rhythmischen Bocksprünge lassen die Songs dermaßen mit der Kunstfigur Kate Bush verschmelzen, dass es kaum Coverversionen gibt. Da brauchte es schon den extravaganten Sänger, Komponisten, Elektronikspezialisten  und Performancekünstler Theo Bleckmann, um Bushs Liedgut neues Leben einzuhauchen. Stets auf der Suche nach außergewöhnlichen Herausforderungen, fand Bleckmann nach den Jahren vielfältigen Erfahrungensammelns bei Meredith Monk, Laurie Anderson, Anthony Braxton oder Philip Glass rasch völlig neue Zugänge zum Oeuvre der Fünf-Oktaven-Sängerin. Kongeniale Partner für dieses gewagte Unternehmen fand Theo Bleckmann in New York: den aus Island stammenden, unkonventionellen Bassisten Skúli Sverrisson, die renommierte Jazzsängerin, Singersongwriterin und Pianinstin Laila Biali, den stilistisch vielseitigen Drummer Ben Wittman und Caleb Burhan, der E-Gitarre und fünfsaitige E-Geige spielt und als einer der Überflieger der jungen New Yorker Downtown-Szene gilt. Dass dieser aus brillanten Musikern und Komponisten und genialen Querdenkern bestehende Kreativen-Pool mehr als nur Neu-Interpretationen anzubieten hat, versteht sich von selbst. Vielmehr werden zu den von allem Bombast befreiten Kompositionen mit einfallsreichen Arrangements und Theo Bleckmanns bewundernswerter Gesangsakrobatik völlig neue Zugänge geschaffen. Nicht nur für Kate Bush-Fans!

www.theobleckmann.com



weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: Jazz& – Theo Bleckmann: Hello Earth! The Music of Kate Bush