5th Scottish Folk Night: Daimh, Anna Massie & Mairearad Green, Emily Smith

Ort und Zeit
  • Do, 4. Okt 2012, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 19,-/15,-
  • Großer Saal
  • Konzert

DAIMH, eine der großartigsten Bands der letzten zehn Jahre aus Schottland und wird mit ihrem mächtigen Sound für Furore sorgen! Der Bandname bedeutet in Scots Gaelic „Blutsverwandtschaft”, und ihre Musik ist auch eine Wiedervereinigung aller keltischen Diasporen. Mit vier tollen Alben und weltweiten  Gastspielen auf allen wesentlichen Festivals wurden sie bereits mehrere Male  als „Scottish Folk Band Of The Year” nominiert. Mit ihrem Arsenal an Instrumenten wie Highland Pipes, Flöten, Gitarre, Bouzouki, Mandoline, Banjo, Geige und Bodhran schaffen sie einen sehr dichten und druckvollen Sound bei dem aber auch gefühlvolle Balladen nicht zu kurz kommen.

Ebenfalls erstmals in den Alpenländern zu hören sein wird das Traum-Duo ANNA MASSIE & MAIREARAD GREEN. Anna Massie zählt zu den gefragtesten Instrumentalistinnen der keltischen Szene, spielt in Projekten wie „Blazin`Fiddles” oder „The Unusual Suspects”, arbeitete mit Kate Rusby, Capercaillie und Eddi Reader um nur einige zu nennen. Sie wurde bereits drei mal als „Best Instrumentalist” bei den Scots Trad Music Awards nominiert. Sie ist derzeit die vermutlich beste Gitarristin Schottlands,  und auch eine phantastische Fiddlerin.
Duo-Partnerin Mairearad Green steht ihr um nichts nach, gewann 2009 den „Composer Of The Year Award”, spielt ebenfalls in der Supergroup „The Unusual Suspects”, weiters bei den Poozies und „Box Club”. Viele große Namen der keltischen Szene spielen ihre Kompositionen, so meint Topstar Eddi Reader „Mairearad is a genius. Dram Behind the Curtian is the best Scottish tune I have heard in years”

Die charismatische schottische Ausnahme-Sängerin EMILY SMITH hat sich endgültig als eine der derzeit wichtigsten Figuren der jungen, schottischen Szene etabliert. 2002 gewann die „End”-Zwanzigerin den „BBC Young Traditional Musician of the Year”-Award, 2005 gewann sie als erste schottische Musikerin die „USA Song Writing Competition” und wurde 2008/2009 als „Scots Singer of the Year” ausgezeichnet. Emily Smyth tourt seit 8 Jahren rund um den Globus und begeisterte schon im Sommer 2010 auf vielen österreichischen Bühnen! Nachdem sie ihr Studium an der Royal Scottish Academy of Music and Drama mit einer Auszeichnung in Schottischer Musik abgeschlossen hatte, zog es Emily Smith von Glasgow wieder zurück in ihre Heimat Dumfries & Galloway im Südwesten Schottlands. Die abwechslungsreiche Landschaft und Geschichte der Gegend ist Quelle ihrer Musik. Sie stöbert in verstaubten Gedichtbänden und Liederbüchern und überarbeitet Balladen, die so nahtlos mit ihren eigenen Kompositionen verknüpft sind, dass es Zuhörern schwer fällt zu unterscheiden, was neu und was alt ist.

weiterlesen ... weniger Text

Video-Playlist: 5th Scottish Folk Night: Daimh, Anna Massie & Mairearad Green, Emily Smith