Neue Spielräume – Mag. Duygu Özkan

Ort und Zeit
  • Di, 22. Mai 2012, ab 19.30 Uhr
  • Eintritt: 9,-/6,-
  • Politik, Kultur, Gesellschaft

Eine Sprache finden. Qualität im Journalismus – Freiräume und Grenzen.


Mag. Duygu Özkan

Historikerin, Journalistin (Die Presse); Vorsitzende von M-Media und Mitglied des Österreichischen Presserats

Qualitätsansprüche im Journalismus sind nicht so verschieden von denen im alltäglichen Gespräch. Sie kreisen darum, zu fragen statt zu behaupten, und eine Sprache zu finden, die sowohl dem Thema als auch den Leser/innen gerecht wird. Das lässt sich auch verwirklichen, wenn man es versteht, mit Freiräumen und Grenzen geschickt umzugehen. Die Referentin stammt aus Hard, lebt heute in Wien und wird aus ihrer beruflichen Erfahrung berichten.


Wir können das (und noch viel mehr)

Unmöglichkeit und Möglichkeit liegen oft nahe beisammen. Im Frühling 2012 versammeln wir vier Referentinnen und Referenten, die zeigen, dass doch möglich ist, was möglich sein muss, auch wenn es auf den ersten Blick im österreichischen Umfeld fast unmöglich wirkt. Die Beispiele vereinen ein gewisses Maß an Enthusiasmus, Beharrlichkeit und Kreativität im Umgang sowohl mit den Grenzen des möglich Scheinenden als auch den Freiräumen diesseits und jenseits davon. Der Blick über den Tellerrand erweist sich dabei stets als hilfreich. Die vier Veranstaltungen sind vor allem eine herzliche Einladung zur Diskussion. Wie immer serviert der Spielboden anschließend ein Getränk und lädt zum Schmökern und Plaudern ein.