Queer-Filmreihe – Patrik 1,5

Ort und Zeit
  • Do, 26. Apr 2012, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 7,-/4,-
  • Film

in Zusammenarbeit mit Go West – Verein für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgenderpersonen






Regie:
Ella Lemhagen, Schweden 2008, 105 min, schwed. O.m.U., Digital

Mit: Gustaf Skarsgård, Tom Ljungman, Torkel Petersson


Eine stabile Beziehung, ein neues Haus im ruhigen Vorort, gute Jobs mit flexiblen Arbeitszeiten: Goran und Sven haben alles - nur kein Kind. Aber bei diesen Voraussetzungen ist ihr Adoptionsantrag schnell durch und bald ist Patrik (1,5 Jahre alt) auf dem Weg. Dem vollkommenen Glück des schwulen Paares steht nichts mehr im Wege - bis auf einen kleinen Schreibfehler der Adoptionsbehörde. Und so wird ihnen am entscheidenden Tag kein Baby überbracht, sondern es steht ein kleinkrimineller, schwer erziehbarer, äußerst homophober Teenager vor der Tür: Patrik, 15!

„’Patrik 1,5’ ist eine Dramödie, ein heiterer, bisweilen komisch überdrehter Film, der es aber durchaus ernst meint mit seinen sensibel und differenziert dargestellten Charakteren, ihren Lebensschwierigkeiten und Sehnsüchten. Es ist eine kleine, liebenswerte und schräge Familienkomödie. Kurz: ein Feel-Good-Movie. Kino, das gut tut.“ (Filmdienst)


Anmerkung: „Patrik 1,5“ war schon im letztjährigen Programm und wird auf vielfachen Wunsch wiederholt!