Neue Spielräume – Dr. Rüdiger Teutsch

Ort und Zeit
  • Di, 27. Mär 2012, ab 19.30 Uhr
  • Eintritt: 9,-/6,-
  • Politik, Kultur, Gesellschaft

Innovation in komplexen Systemen: Bildung und Schule in Zeiten der Globalisierung


Dr. Rüdiger Teutsch

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Leiter der Abteilung I/5 – Diversitäts- und Sprachenpolitik; Sonderpädagogik, inklusive Bildung; Begabungsförderung

Das Bildungswesen ist mit einer Fülle ökonomischer, sozialer, demographischer und technologischer Entwicklungstrends konfrontiert. Die einen wollen mittels des Bildungswesens die Trends beeinflussen, die anderen wollen die Trends auf das Bildungswesen wirken lassen. Der Referent wird die Trends beschreiben, mit denen gerechnet wird, und die Möglichkeiten, mit ihnen umzugehen.


Wir können das (und noch viel mehr)

Unmöglichkeit und Möglichkeit liegen oft nahe beisammen. Im Frühling 2012 versammeln wir vier Referentinnen und Referenten, die zeigen, dass doch möglich ist, was möglich sein muss, auch wenn es auf den ersten Blick im österreichischen Umfeld fast unmöglich wirkt. Die Beispiele vereinen ein gewisses Maß an Enthusiasmus, Beharrlichkeit und Kreativität im Umgang sowohl mit den Grenzen des möglich Scheinenden als auch den Freiräumen diesseits und jenseits davon. Der Blick über den Tellerrand erweist sich dabei stets als hilfreich. Die vier Veranstaltungen sind vor allem eine herzliche Einladung zur Diskussion. Wie immer serviert der Spielboden anschließend ein Getränk und lädt zum Schmökern und Plaudern ein.