Dr. Jekyll and Mr. Hyde

Ort und Zeit
  • Mi, 21. Mär 2012, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 10,-/6,-
  • Konzert, Film

Peter Madsen & CIA play Silent Movies


Regie: John S. Robertson, USA 1920, 76 Minuten, digital
Mit: John Barrymore , Martha Mansfield, Louis Wolheim, Brandon Hurst, Cecil Clovelly, Charles Lane, Nita Naldi, George Stevens

Die populärste Stummfilmfassung der weltberühmten Romanvorlage von Robert Louis Stevenson. John Barrymores Interpretation der zweigeteilten Hauptrolle geriet bis ins Detail überragend und erschreckend gut. Große Maßstäbe für die Entwicklung des amerikanischen Horrorfilms setzte auch die generell düstere und pessimistische Atmosphäre des Films. Vor allem die viel kopierte und parodierte (!) erste Verwandlungs-Szene von Dr. Jekyll in Mr. Hyde hat bis heute nichts von ihrer Intensität verloren.
Der Erfolg des Films an den Kinokassen war überwältigend und brachte dem Ausnahmeschauspieler Barrymore weltweite Anerkennung. „Dr. Jekyll & Mr. Hyde“, ein zeitloses Meisterwerk mit einer stilbildenden schauspielerischen Leistung des Hauptdarstellers. John Barrymore agierte auch als Mr. Hyde ohne nennenswerte Maske. Allein seine ausgeprägte Körpersprache und Mimik, sowie die geschickt eingesetzte Kamera- und Beleuchtungstechnik waren ausreichend für die Gestaltung und Inszenierung der Rolle und sind bis heute sehenswert.