Erika Stucky „Bubble Family“

Ort und Zeit
  • Di, 27. Dez 2011, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 19,-/15,-/10,- (Schüler & Studenten)

Erika Stucky (vocals, accordion, film), Jon Sass (tuba), Robert Morgenthaler (trombone, alphorn), Jean-Jacques Pedretti (trombone, alphorn), Knut Jensen (guitar, electronics), Lucas Niggli (drums)

Längst genießt die in San Francisco geborene und im Oberwallis lebende „La Stucky“ Kultstatus, denn keine andere mischt dermaßen unverfroren Avantgarde-Jazz mit Pop und Jodlern, Schwyzerdütsch mit amerikanischem Slang und bissige Anmerkungen zum ganz gewöhnlichen Wahnsinn des Alltagslebens mit absurden Videofilmchen. Der Spaß kennt dabei keine Grenzen und der Mut zum musikalischen Wagnis auch nicht. Mit der „Bubble Family“, ihrer größten Besetzung, greift Erika Stucky natürlich ins Volle: die beiden alphornblasenden Posaunisten Jean-Jacques Pedretti und Robert Morgenthaler, der elektronikverliebte Gitarrist Knut Jensen, der Tuba-Virtuose Jon Sass, der sein schwerfälliges Instrument mit einer Leichtigkeit spielt, als wär’s eine Blockflöte, und der wirklich mit allen Wassern gewaschene Trommler und Perkussionist Lucas Niggli – sie alle liefern den perfekten Soundtrack zur genialen Schräglage der Bandleaderin. Auf dem Programm stehen wieder absurd-witzige Eigenkompositionen und waghalsige Coverversionen von Sinatra bis Hendrix, die das gesangliche Können der Stucky ebenso ins Rampenlicht stellen wie ihre außergewöhnlichen Performancekünste.