tanz ist Festival - Iceland Dance Company - The Swan

Ort und Zeit
  • Sa, 11. Jun 2011, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: € 20,- / 18,- ermäßigt; Schüler / Studenten: € 15,-; Festivalpass für sämtliche Veranstaltungen € 50,- / 45,-
  • Tanz

Festivalpremiere und Österreichpremiere

Eine der weltweit faszinierendsten Tanzkompanien zeigt ein Motiv aus dem Schwanensee in einer atemberaubend zeitgenössischen Inszenierung der isländischen Choreografin Lára Stefánsdóttir. 

Das Duett, getanzt von Emilia Benedikta Gísaldóttir und Hannes pór Egilsson thematisiert das Schwanenthema mit erotischer Spannung und verblüffend moderner Ästhetik.

Der Schwan, Symbol für Aufbruch und gleichzeitig Untergang, hat sich weltweit als Metapher für das klassische Ballett etabliert. 
Stefánsdóttirs THE SWAN streift Tschaikowskis Schwanensee nur peripher. In ihrer technisch äußerst anspruchsvollen Choreografie verbindet sie gegenwärtige Tanzästhetik gekonnt mit Materien der Klassik.

Die Musik von BJ Nilsen, Thom Willems, Sergei Prokofjew macht THE SWAN zu einem sinnlichen Gesamterlebnis. 

Die Iceland Dance Company ist die nationale Tanzkompanie von Island. Es ist eine unabhängige, öffentliche Institution mit Sitz im Stadttheater von Reykjavík, einem der schönsten Theater Europas für Tanz. IDC ist verantwortlich für die Entwicklung, Kreation und Pflege von zeitgenössischem Tanz und Choreografie.

Die Kompanie besteht regulär aus vierzehn Tänzern, die alle der gemeinsame Hintergrund einer klassischen, akademischen Ausbildung verbindet. Dabei wird großen Wert auf die Beibehaltung einer ausgeprägten Individualität der Tänzer gelegt. Der besondere Fokus liegt auf neuen Kreationen im Tanz sowie die Entwicklung von Partnerschaften und Kooperationen mit anderen künstlerischen Bereichen, insbesondere der Musik.

Ihre Tourneen führen die Kompanie durch die ganze Welt. Ihre Produktionen werden regulär nur in großen Häusern und Festivals gezeigt. In Österreich war IDC bei Impulstanz in Wien zu sehen. Ihr Gastspiel am Dornbirner Spielboden kann
als Sensation bezeichnet werden.

The Swan is a beautiful duet that plays with references to classical pieces such as the Swanlake as well as other well know stories with a blend of respect and humour.

The swan is a fairytale about a man hiding behind his memories, faiding memories that appear in his mind like shadows and lights.  However, deep within his heart he knows the secret of his dreams and the key to his existence.

Ballettdirektion: Katrín Hall
Choreografie: Lára Stefánsdóttir
Tanz: Emilia Benedikta Gísaldóttir & Hannes pór Egilsson
Musik: BJ Nilson & Thom Willems & Sergei Prokofjew
Lichtdesign: Ađalsteinn Stefánsson
Bühnenset, Kostüme: Filippía Elísdóttir
Make up: Svanhvít Valgeirsdòttir 
Produktion: id-is, Iceland Dance Company, Oktober 2008
Foto: id.is
www.id.is

www.tanzist.at