Ulrich Drechsler Cello Quartet

Ort und Zeit
  • Fr, 8. Apr 2011, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 19,-/15,-/10,- (Schüler & Studenten)

Ulrich Drechsler (bass clarinet), Rina Kaçinari (cello), Christof Unterberger (cello), Jörg Mikula (drums, frame drums)

Es brauchte wohl einen genialen musikalischen Querdenker wie Ulrich Drechsler, um auf die gleichermaßen extravagante wie betörende Idee zu kommen, die Bassklarinette mit zwei Celli und einem Schlagzeug zu kombinieren. Diese Konstellation eröffnet eine unglaubliche Anzahl an bezaubernden Klangkombinationen, zumal das Quartett auch jegliche stilistischen Grenzen sprengt. Da treffen subtiler Kammerjazz auf Einflüsse aus skandinavischer oder orientalischer Folklore und freie Improvisationen auf minimalistische Clubmusik. Drechslers Kompositionen sind geprägt durch einprägsame Melodien, riesige Klanglandschaften und mitreißende Rhythmen. Der ehemalige „Café Drechsler“-Chef hat für dieses ambitionierte Projekt die idealen, weil äußerst vielseitigen Mitstreiter gefunden: Die aus dem Kosovo stammende Cellistin Rina Kaçinari spielt voller Kraft und Leidenschaft, wie man es von der Balkanmusik gewohnt ist, und bildet so einen reizvollen Kontrast zum eleganten Spiel des in der Klassik und im Filmmusikbereich höchst erfolgreichen, aus Bregenz stammenden Cellisten und Komponisten Christof Unterberger. Komplettiert wird das Ulrich Drechsler Cello Quartet durch den sensiblen und vielschichtigen Schlagzeuger Jörg Mikula - ein Abend der Extraklasse ist garantiert!

 

Bookmark and Share