Hundstage

Ort und Zeit
  • Di, 18. Jan 2011, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 7,-/4,-
  • Film

Filmreihe Georg Friedrich

Regie: Ulrich Seidl, A 2001, Spielfilm, 121 min, OF, digital
Darsteller: Maria Hofstätter, Georg Friedrich, Erich Finsches, Victor Hennemann, Christine Jirku, Victor Rathbone, Claudia Martini

Ein heißes Wochenende im Wiener Süden: Vier Paare leiden unter der Hitze, aber auch unter den Gemeinheiten und Verletzungen, die sie sich zufügen. Als Bindeglied dient eine Anhalterin, die durch dreiste Fragen immer wieder zum Kern der Inhumanität vordringt. Spielfilm mit dokumentarischem Anstrich, der schonungslos die Hässlichkeit der Menschen, die Trostlosigkeit ihres Lebens sowie den alltäglichen Schrecken zeigt. Ein drastischer, in der Sprache derber Film, der zwar an die Grenzen des Zumutbaren geht, dabei aber stets Zuneigung oder wenigstens Verständnis für die Menschen, ihre Einsamkeit und ihr Scheitern erkennen lässt.
Sechs fragmentarische Geschichten, lose miteinander verbunden, erzählen in dieser Atmosphäre des Alltags von Menschen aus der Peripherie einer Stadt, von Abenden voller Singspiele, Sex und Gewalt. Von Tagen voll Verlust von Liebe, der Sehnsucht nach Liebe und gleichzeitig ihrer Unmöglichkeit.