Christoph Schlingensief und seine Filme – Interview und frühe Kurzfilme

Ort und Zeit
  • Do, 18. Nov 2010, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 7,-/4,-
  • Film

über Christoph Schlingensief, D 1968-2004, Doku und Kurzfilme, 157 min, OF, digital

Bereits mit 7 Jahren drehte Christoph Schlingensief seinen ersten 8-mm-Film, seitdem hat er fast jedes Jahr einen Film fertiggestellt, mehr als jeder andere deutsche Regisseur seiner Generation. Ein Portrait vom ersten bis zum letzten Film!
Die Kurzfilme:
'Mein 1. Film' (11Min, Normal 8mm, 1986)
'Mensch Mami, wir drehn 'nen Film' (20 Min, Super 8mm, 1977)
'Für Elise' (2 Min, 16 mm, 1982)
'Wie würden Sie entscheiden?' (3.30 Min, 16 mm, 1982)
'Phantasus muss anders werden' (10 Min, 16mm, 1983)
'What happened to Magdalena Jung' (13Min, 16 mm, 1983)
'Schlacht der Idioten' (21Min, 16mm, 1986)
Ich sehe mich in der Tradition des Neuen Deutschen Films. Der ist mal angetreten mit dem Vorsatz, Filme zu machen, innovativ zu sein, aber dann wurde er wehleidig. Der Autor ruft mea culpa, und die Kritiker nicken. Trotzdem sehe ich mich in dieser Tradition, aber ich glaube, dass meine einzige Berechtigung im Moment in der Drastik liegt: 75 Minuten mit der Faust auf die Leinwand. (Christoph Schlingensief)