The Dead Brothers

Ort und Zeit
  • Sa, 7. Aug 2010, ab 21.30 Uhr
  • Eintritt: 10,-/7,-

Kantine #2 Sommer

"1998 in Genf hat das ganze angefangen, die Dead Brothers haben damals eine Ganze Welle einer neuen Richtung eingeleitet sie haben damals Zigeuner Musik mit Blues Rock’n’roll und 30’s Jahre Chicago Jazz vermischt... sie haben sich selber den Untertitel the Only Real Heavy Metal Band, manchmal haben sie bis zu 9 Tubas auf der Bühne gehabt die allesamt eine Bo Diddley Beat Speilten, nun 13 Jahre, 4 Schallplatten/CD’s, Welt Tourneen, Engagemente an der Basler Oper, Personelle Wechsel, Film Soundtracks Öffnen euch die Dead Brothers eine neue Türe zur obskuren Wirren nekrofilen und Wilden Welt des Dead Alain Croubalian und his one and only Death Blues Funeral String Orchestra mit vielen neuen mitschuldigen. Sie spielten sie euch ein album ein das einem den sabber aus dem Mund kaum stoppen lässt, songs sind meisst originale ,Musik Dead Alain Croubalian Text Marc A Littler (mr Slowboat Films) aber auch wider wunderbare Cover versionen diesmal Buzzcocks Punkrock Hymne Teenage Kicks und der Bauhaus Klassiker Bela Lugosi’s Dead .. alles in Kammer Orchester Styl !!!! WELCOME TO THE DARKSIDE and to the Obscure Cabinette of the AMAZING DEAD BROTHERS!"

 

Support: Night of one Sadist

& DJ The mean Machine