SOUNDSNOISE Festival - Aber das Leben lebt, Laokoongruppe, Bernhard Fleischmann feat. Marilies Jagsch, Adriatique

Ort und Zeit
  • Fr, 14. Mai 2010, ab 20.00 Uhr
  • Eintritt: 15,-/11,- Festivalpass: 28,-/20,-

 

 

Aber das Leben lebt (A)

20.00 Uhr, Saal

Hospital Years, ein Debüt von Aber das Leben lebt. Neun sorgsam arrangierte Lieder, die sich vor allem mit sich selbst beschäftigen. Wenn jemand zuhört, wäre das schön.

Liegt Pop im Sterben?
War Alles schon da?
Was darf ich hoffen?
Wo bleibt das Geld?
Wen kümmert das?
www.myspace.com/aberdaslebenlebt
 
 

 

 

Laokoongruppe (A)

21.00 Uhr, Kantine

Laokoongruppe singt gern von diesem prächtigen Land und seinen herrlichen Menschen, guter Musik und schöner Politik, von innerer Sicherheit und guten Taten, Butterbroten, Bergen, Seen, Cowboyhut und Wanderschuh. „Das nächste große Popwunder aus Österreich.“ [Der Standard]

www.myspace.com/laokoongruppe

 

 

 

Bernhard Fleischmann feat. Marilies Jagsch  (A)

22.00 Uhr, Saal

Noch mehr als „The Humbucking Coil“ ist „Angst is not a Weltanschauung“ den Weg vom Sound- zum Songwriting gegangen. Zwar purzeln die Töne noch immer aus der Festplatte, hört man die Finger an den Reglern schrauben. Und doch sind diese neun Stücke von ausgeprägter Körper- und Räumlichkeit. Etwa, wenn ihnen Marilies Jagsch oder „sweet wiliam van ghost“ für jeweils zwei wunderbare Momente die Stimmen leihen.
www.myspace.com/bfleischmann

 

 

Adriatique  (CH)

23.00 Uhr, Kantine

Gegenwärtig sind Adriatique fester Bestandteil der elektronischen Musikszene im deutschsprachigen Raum und darüber hinaus. Sie gastierten in Clubs wie dem Cocoonclub Frankfurt, Loft Club Ludwigshafen, Q-Club, Supermarket, Kaufleuten Zürich uvm. Aktuelles Projekt der beiden ist eine Mischung aus Djing und Live Performance. Die Idee dahinter ist verschiedenste Formen der elektronischen Musik mit einander zu verbinden um ein einzigartiges Zuhörerlebnis zu gestalten. Von Chillout , Ambient und Electronica Klängen bis hin zu ihren technoid housigen Wurzeln.
www.myspace.com/adriatiquemusic