Garish

Ort und Zeit
  • Do, 22. Apr 2010, ab 21.00 Uhr
  • Eintritt: 14.- / 10.-

mit brandneuer CD "WENN DIR DAS MEINE LIEBE NICHT BEWEIST"

“Diese Platte ist ganz, ganz großartig, die Stimmungspalette ist so unangestrengt breit gefächert, wie man das über eine Spanne von elf Liedern sonst selten zu hören bekommt, die Arrangements sind makellos filigran, und die Texte sind, wenngleich doch auch immer noch sehr poetisch, gleichzeitig so gewitzt und gelenkig und amüsant wie noch nie. Ich hab das ganze Ding nach einmal anhören schon nicht mehr aus dem Kopf bekommen, und nach dem zweiten Mal konnt ich mitsingen, und das war zur Abwechslung mal kein penetrantes, sondern ein angenehmes Gefühl.” 40 Minuten vergehen im Flug. “Uns kommt es darauf an, Leuten Momente zuteil werden zu lassen, über deren Vergänglichkeit sie sich - obwohl man weiß, dass sich solche Momente über das erneute Abspielen der Musik später wieder in Erinnerung rufen lassen - im Hier und Jetzt ganz und gar im Klaren sind.” “Komm, wir müssen gehen, lass uns weiterziehen, bevor die Nacht hereinbricht, an diesen mysteriösen Ort, dessen Name auf dem Getränkeautomat vermerkt ist, auf diesem komischen Photo, auf dem du noch keine Sommersprossen gehabt hast….” (Albert Farkas) Garish werden eine Vorband mitnehmen und zwar Bo Candy, das neue Folkprojekt von Thomas Pronai (alias Kantine)