Buchpräsentation – Hip Hop Revolución

Ort und Zeit
  • Fr, 18. Dez 2009, ab 20.00 Uhr
  • Eintritt:
  • Literatur

Während wir von Kuba als sozialistischem Tropenparadies träumen nehmen kubanische Rapper jeden Tag den Kampf für Meinungsfreiheit und Gerechtigkeit auf sich. Für sie bedeutet Hip Hop Widerstand oder wie einige es nennen: ein Untergrundkrieg. In ihren Songs können daher verschiedene Darstellungen vom alltäglichen Leben entdeckt werden, die von Repression und großer Not, aber auch von großem Stolz und wichtigen politischen Anliegen erzählen.
Anlässlich der Publikation von „Hip-Hop in Havanna: Afroamerikanische Musik im Widerstand“ sollen die Stimmen dieser jungen Kubaner laut werden. Zuerst in der Präsentation des Buches, die mit Musik- und Videoaufnahmen eine abwechslungsreiche Einführung in die Problematik bieten soll. Im Anschluss daran findet ein Abend voller afroamerikanischer und karibischer Rhythmen statt. DJs spielen Soul bis Raggamuffin und auch die lokale Szene bringt sich ganz im Sinne einer globalen Hip-Hop Community ein!


Ab 21 Uhr: Feier in der Kantine