Jamaaladeen Tacuma’s Coltrane Configurations

Ort und Zeit
  • Sa, 14. Nov 2009, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 19,-/15,-

 

 

 

Tacumas grandiose Hommage an John Coltrane

 

Die „Coltrane Configurations“ des amerikanischen Star-Bassisten Jamaaladeen Tacuma heben sich wohltuend von den vielen Hommage an den legendären Meister ab, denn hier sind absolute Könner am Werk, die dem Gedenken John Coltranes auf allen Ebenen gerecht werden. Tacuma, der wie der legendäre Saxophonist und Komponist aus Philadelphia stammt, hat als in der Jazzgeschichte geerdeter Experimentator das Spiel auf dem E-Bass auf ein neues Level gehoben. Für den schwierigsten Part in diesem Projekt, nämlich jenen des Saxophonisten, hat Tacuma die bestmögliche Wahl getroffen. Der Engländer Tony Kofi, zweifacher „BBC-Award-Winner“, „Musiker des Jahres“ 2008 in Großbritannien und jüngstes Mitglied des legendären „World Saxophone Quartet“ vermag sowohl die expressive als auch die spirituelle Seite John Coltranes zur Wirkung zu bringen. Auf dem Programm stehen Kompositionen wie „Naima“ „A Love Supreme“, „Dahomey Dance“, „India“ oder „Impressions“, die von Jamaaladeen Tacuma arrangiert und mit seiner unverkennbaren Handschrift versehen wurden.

 

Jamaaladeen Tacuma’s Coltrane Configurations

Jamaaladeen Tacuma – bass
Tony Kofi – alto & soprano sax
Yoichi Uzeki – piano, keyboards
Tim Hutson - drums
 

Das für den 14. November angesagte Jazzkonzert Hiromi's Soncibloom musste leider abgesagt werden!