The Fonda/Stevens Group

Ort und Zeit
  • Mi, 28. Okt 2009, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 19,-/15,-

Joe Fonda (bass), Michael Jefry Stevens (piano), Harvey Sorgen (drums), Herb Robertson (trumpet)

Seit 1992 spielt dieses kraftvolle Acoustic-Jazz Ensemble aus New York nun schon zusammen und hat sich in dieser Zeit zu einer der versiertesten Bands im Grenzbereich zwischen Jazz und improvisierter Musik entwickelt. Die von den beiden Bandleadern Fonda und Stevens beigesteuerten Kompositionen bewegen sich zwischen Post-Bop und Free und eignen sich hervorragend dazu, das virtuose Können und die interaktive Kommunikationsfähigkeit aller Beteiligten zu demonstrieren. Bassist Joe Fonda ist vor allem durch seine langjährige Zusammenarbeit mit dem genialen Anthony Braxton bekannt geworden, hat aber eigentlich mit dem Who-is-Who der einschlägigen Jazzszene gespielt. Dasselbe gilt für Pianist Michael Jefry Stevens, der auch schon mehr als 300 Titel für die verschiedensten Besetzungen komponiert hat. Herb Robertson gilt als einer der innovativsten Jazztrompeter überhaupt, Top-Leute wie Tim Berne, Bill Frisell, John Zorn oder Charlie Haden haben ihn regelmäßig in ihre Bandprojekte geholt. Auch das musikalische Betätigungsfeld von Meisterdrummer Harvey Sorgen ist extrem weit gespannt: Jazzgrößen wie Braxton, Dave Douglas oder Ahmad Jamal schätzen seine vielschichtige Rhythmusarbeit ebenso wie Carlos Santana, Paul Simon oder der „Jefferson Airplane“-Ableger „Hot Tuna“, bei dem er mehr als zehn Jahre gespielte hat. Das reichhaltige Schaffen der Band, die schon mehr als zwanzig Europa-Tourneen hinter sich hat, ist auf einem guten Dutzend hervorragender CDs dokumentiert.