Balkanexpress: Bosnien und Herzegowina - Serbien

Ort und Zeit
  • Sa, 17. Okt 2009, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: frei
  • Film

Die fünf Filmabende unter dem Titel "Balkanexpress" (Koprod. pre tv, ORF, 3-SAT) zeigen wir in Zusammenarbeit mit der ERSTE Stiftung und der European Stability Initiative (ESI). Der Eintritt ist frei!

Bosnien und Herzegowina
Regie: Robert Neumüller, Gerald Knaus, Bosnien 2008, 52 min, dt. OF, digital
Serbien
Regie:, Serbien 2008, 52 min dt. OF, digital

Bosnien und Herzegowina - Serbien
Wenn sich ein Bild vom Balkan hartnäckig hält, dann ist es das der Schrecken des Krieges und der Gräuel in Bosnien und Herzegowina. Heute ist das Land entmilitarisiert und die ethnische Gewalt Vergangenheit. Doch die Wunden des Krieges und die Enttäuschung über einen Frieden, den viele noch immer für ungerecht halten, schwächen Bestrebungen, einen funktionierenden bosnischen Staat zu errichten. In Serbien hat sich die Euphorie, die dem Sturz von Slobodan Milošević im Jahr 2000 folgte, in Frustration verwandelt, da sich die alten Machtstrukturen dem Wandel gegenüber als äußerst resistent erweisen. Der Film verfolgt die Bemühungen vieler junger Serben – Journalisten, Filmemacher, Künstler und Aktivisten –, das dunkle Erbe ihrer Vergangenheit hinter sich zu lassen.