Boy Omega

Ort und Zeit
  • Fr, 16. Okt 2009, ab 21.00 Uhr
  • Eintritt: 12,-/9,-/6,- (Raiba-Club)

Songs & Voices

Melancholische Songs mit Tiefgang mit hingebungsvollem warmem Gesang im Stile von Bright Eyes, Iron & Wine oder Elliot Smith, die immer wieder aus der Einsamkeit plötzlich den Dreh zu großartigen, fast orchesterhaftem Verschrobenheitspop kriegen. Martin Henrik Gustafsson klingt mit seinen knapp 30 Jahren schon längst wie ein alter Hase. Den Mastermind hinter der Band BOY OMEGA darf man mit Recht als eine schwedische Version der amerikanischen Indie-Ikone Conor Oberst bezeichnen. Einerseits transportieren die Stücke der Band Traurigkeit und Sehnsucht, andererseits verleugnet BOY OMEGA auch seine schwedische Herkunft nicht. Kristofer Aström dürfte bei dem einen oder anderen Stück Pate gestanden haben. Gustafsson braucht lediglich seine Akustik-Gitarre, kombiniert dazu vorsichtig Streicher und Piano, gibt etwas Elektronik hinzu und fertig sind Songs von bleibender Schönheit.