Peasant

Ort und Zeit
  • Mi, 23. Sep 2009, ab 21.00 Uhr
  • Eintritt: 12,-/9,-

Songs & Voices

herzergreifendes Songwriting aus Doylestown, USA

Damien DeRose kommt aus Pennsylvania, dem US-Bundesstaat, der den Murmeltiertag als höchsten aller Feiertage zelebriert. Aber anstatt zu verzweifeln oder schnellstmöglich das Weite zu suchen, ist er geblieben, versucht einfach genau das nicht zu sein, was ihm an den Menschen seiner Gegend missfällt und kanalisiert allerlei schräge Begebenheiten zu Songideen. Denen seines musikalischen Alter Egos PEASANT. So kreiert er eine völlig neue Art des Songwritings. Die Gitarre entwickelt sich zu einer zweiten Stimme, verbindet sich mit dem zarten Gesang, fesselt den Hörer. In jeder Ecke der Lieder finden sich versteckte Geheimnisse. Vielleicht klingt er wie ein optimistischer Elliott Smith, gepaart mit Simon & Garfunkel und Neil Young. Anfang des Jahres 2009 stellte Peasant mit „On The Ground“ (Paper Garden Records) sein bereits drittes Album vor, welches nun über Saddle Creek endlich in Europa veröffentlicht wird und zeigt, dass er schon lange viel mehr als nur Geheimtipp ist.