Dr. phil. Guido Strunk - Eine Frau muss ein Mann sein, um Karriere zu machen

Ort und Zeit
  • Mi, 24. Jun 2009, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 7,-/4,-

Neue Spielräume

Diskriminierung betrifft mehr, als es wahrhaben wollen. Im Einwanderungsbereich geschieht zu dem Thema im deutschsprachigen Raum relativ wenig. An diesem Abend wird daher Guido Strunk von der vielleicht besten Forschungsarbeit im Genderbereich erzählen. Sie zeigt, dass sich bei aller Anstrengung keine objektiven Gründe finden lassen, warum Männer beruflich aufsteigen und Frauen nicht. Auch in Vorarlberg ist daher eigentlich unerklärlich, warum Leitungspositionen in Politik, Verwaltung und Wirtschaft weitgehend mit Männern besetzt sind. Vorschläge, warum es trotzdem gerechtfertigt sein könnte, sind in der Diskussion willkommen. Für den Einwanderungsbereich lässt sich hier einiges mitnehmen!

Veröffentlichungen:
Eine Frau muss ein Mann sein, um Karriere zu machen. Seiten 211-242 in: W. Mayrhofer, M. Meyer & J. Steyrer (Hrsg.) Macht? Erfolg? Reich? Glücklich? Einflussfaktoren auf Karrieren. Wien, Linde Verlag, 2005, mit Anett Hermann und Susanne Praschak
Siehe auch http://www.arbeit-wirtschaft.at/servlet/

Dipl.-Psych. Dr. phil. Guido Strunk
Forschungsinstitut für Gesundheitsmanagement und Gesundheitsökonomie, Wirtschaftsuniversität Wien http://www.wu-wien.ac.at/healthcare/guidostrunk, www.complexity-research.com/ComplexityIch.htm