Ivo Papasov & His Wedding Band

Ort und Zeit
  • Do, 19. Mär 2009, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 19,-/15,-/10,-

Ivo Papasov – clarinet
Maria Karafizieva – vocals
Matyo Dobrev – kaval
Ateshghan Yuseinov – guitar
Nesho Neshev – accordion
Vasil Mitev – keyboards
Salif Ali – drums
Ivo Papasov wird in seiner Heimat Bulgarien als „König der Hochzeitsmusik“ verehrt, er ist ein absoluter Superstar und genießt Kultstatus. Dabei gehörte der aus einer türkischen Roma-Familie stammende Klarinettenvirtuose gleich zu zwei Minderheiten, die im Ostblock-Bulgarien nicht eben sanft behandelten wurden. Der Charlie Parker-Fan Papasov hat schon in den 70er Jahren die traditionelle Balkanmusik revolutioniert, indem er die komplizierten Rhythmen und die reizvollen Melodien der bulgarischen Folklore mit dem brodelnden Groove der Roma-Tradition, swingendem Jazz und rockigen Drum-Einlagen kombinierte. In den 80er Jahren spielte er mit vielen Jazz- und Worldmusic-Größen, seine „Wedding Band“ brachte ihm aber sogar den Applaus von Frank Zappa ein. Ein Papasov-Konzert wird zum unvergesslichen Fest für alle, die auf musikalische Pyrotechnik stehen und das Tanzbein auch im 9/8-Takt schwingen können, ohne die Füße zu verwechseln. Beim ersten Konzert Ivo Papasovs am Spielboden kam ein Bus mit Bulgaren aus Linz angereist: „Wenn der König ruft, dann kommen wir!“ meinten die enthusiastischen Fans, die den Spielboden in einen Tanzboden verwandelten.

www.myspace.com/ivopapasov