Kilimandscharo Dub & Riddim Society

Ort und Zeit
  • Sa, 13. Dez 2008, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 20,-/16,-

CD Präsentation

 

Hervé Samb (guitar), Lorenz Raab (trumpet), Peter Madsen (keyboard), Michael Mondesir (bass), Alfred Vogel (drums), Kofie Quarshie (percussion, vocals) – Am Spielboden schlug 2004 die Geburtsstunde der „Kilimandscharo Dub & Riddim Society“, als der in Bezau lebende Schlagzeuger Alfred Vogel den im Senegal geborenen und in Paris lebenden Gitarristen Hervé Samb in  der Band von David Murray spielen hörte und somit das fehlende Bindeglied für sein neues Projekt gefunden hatte. Jazz, Funk und Soul aus Amerika, Percussion und Spirit aus Afrika, House und Drum‘n‘Bass aus Europa – das sind nach wie vor die wesentlichen Zutaten, die das brodelnde Sound-Süppchen der KDR-Society so schmackhaft machen. Und dass wohltuend in die Beine fahren kann, was auch den Ohren wohl tut, das haben die sechs gleichermaßen virtuosen wie kreativen Herren längst eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wunderbare Melodien, mitreißende Grooves, trancige Rhythmen, die wunderbare Kombination verschiedenartigster musikalischer Einflüsse zu einem stimmigen Ganzen und die hemmungslose Spielfreude aller Akteure machen die Konzerte der KDR-Society zu einem eindrucksvollen Live-Erlebnis. Nichtsdestotrotz darf man aber auch auf die mittlerweile dritte CD dieser an der Schnittstelle dreier Kontinente und vieler Stile angesiedelten Band gespannt sein, die an diesem Abend präsentiert wird.