Filmwoche Interkultureller Dialog – Kebab Connection

Ort und Zeit
  • Mi, 7. Mai 2008, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 7,-/4,-
  • Film

In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Untericht, Kunst und Kultur. Schulklassen können Vorstellungen jeweils um 10 Uhr oder um 14 Uhr buchen (Eintritt: 3,-). Die Vorstellung um 20.30 Uhr ist öffentlich und allgemein zugänglich (Eintritt: 7,-/4,-).



Regie: Anno Saul, Deutschland 2004, 96 Minuten, ab 10 Jahre, digital

Ibo, kreativ-chaotischer sympathischer Hamburger Türke und absoluter Fan von Bruce Lee, wünscht sich nichts mehr, als den ersten deutschen Kung Fu-Film zu drehen. Mit einem Werbespot für den Dönerladen seines Onkels wird er über Nacht zum heimlichen Star seines Viertels. Die Schwangerschaft seiner deutschen Freundin Titzi bringt sein Leben
dann aber gehörig durcheinander. Sein Vater Mehmet wirft ihn aus der Wohnung, weil die Mutter seines Kindes keine Türkin ist. Bei Titzi fliegt er raus, weil er vor lauter Unsicherheit selbst nicht weiß, wie er mit der „drohenden“ Vaterschaft umgehen soll. Ihm bleiben nur die Kumpel und die Werbespots.
Regisseur Anno Saul fährt ein ganzes Heer an unverwechselbaren, durchgeknallten Figuren auf, um eine unglaublich schräge Culture-Clash-Komödie zu inszenieren. Die multikulturelle Komödie vermittelt witzig und espritvoll die Botschaften der Toleranz, des Infragestellens und Überdenkens des eigenen Standpunktes und des Abbaus von Vorurteilen. Sowohl das Generationenthema, als auch AusländerInnenfeindlichkeit werden thematisiert.


Anmeldungen bitte an Andreas Haim: 05572-21933-13 oder haim@spielboden.at