Trio Rouge "Bella Ciao"

Ort und Zeit
  • So, 27. Apr 2008, ab 20.30 Uhr
  • Eintritt: 12,-/7,-

Ein Jeunesse-Konzert in Kooperation mit dem Spielboden


Lucilla Galeazzi (vocals), Michel Godard (tuba, serpent), Vincent Courtois (violoncello)

Wenn sich dieses hochkarätige Trio der italienischen Liedtradition von zärtlichen Liebesliedern über spontan improvisierte Passagen bis hin zu wütenden Widerstandsversen widmet, dann ist ein Feuerwerk an musikalischen Überraschungen angesagt. Die italienische Sängerin Lucilla Galeazzi hat sich während des Studiums sehr stark mit der italienischen Volksmusik auseinandergesetzt, verfügt aber über eine enorme stilistische Bandbreite, die sie im Trio Rouge voll ausspielen kann. Schließlich stehen ihr mit dem französischen Tuba-Großmeister Michel Godard, der auch das seltene Renaissance-Instrument Serpent meisterhaft bläst,  und dem grandiosen Cellisten Vincent Courtois zwei unglaubliche Instrumentalisten zur Seite. Alle drei sind im Jazz und in der "folklore imaginaire" ebenso bewandert wie in der zeitgenössischen Klassik. Mit unglaublicher Sensibilität setzt das Trio seine kreativen Ideen in faszinierende, mediterran geprägte Klanggebilde um und was da an musikalischen Feinheiten und Instrumentalakrobatik geboten wird, sucht seinesgleichen.